Über mich

Bernd Barfs Jhrg. 1968, Kunsttherapeut/pädagoge, Heilpraktiker für Psychotherapie

Wie viele HeilerInnen und Therapeuten, habe auch ich das menschliche Leid aus „erster Hand“ kennengelernt. Schon relativ früh - mit ca. 16 Jahren - begann ich mich darum mit Wegen zu beschäftigen, die zum Auflösen des menschlichen Leides führen (können).

Zunächst kam der Weg des Yoga, dann der Zen-Buddhismus in mein Leben. Den Weg des Zen-Buddhismus verfolgte ich viele Jahre unter verschiedenen Meistern. Parallel dazu machte ich eigene Erfahrungen mit verschiedenen Therapiemethoden.

Mit Mitte zwanzig studierte ich 4 Jahre Kunsttherapie und -pädagogik. Während des Studiums wurde meine Tochter geboren. Nach dem Studium machte ich erste Erfahrungen in der Anwendung von Kunsttherapie.

Es kam eine Ausbildung in Focusing hinzu, dann die Zertifikation zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

Angeregt durch eigene, überwältigende Erfahrungen mit der schamanischen Heilarbeit, begann ich selber mit der Ausbildung in schamanischem Heilen bei der "Foundation of shamanic studies". In dieser Zeit lernte ich auch das indianische Heilungsritual „Schwitzhütte“anzuleiten. Mittlerweile hatte ich Gelegenheit, viele Menschen schamanisch behandeln zu dürfen und ich leitete viele Schwitzhütten.

Es kommen weitere Heilungsmethodiken hinzu.

Der Lotos wächst aus dem Schlamm und entfaltet seine Blüte: Ich bin für Menschen da, die sich entfalten möchten und dabei nicht weiterkommen. Gemeinsam spüren wir die Ursachen auf, an denen der Fluß stockt und ich begleite Sie auf einem individuell auf Sie abgestimmten Weg. Damit wieder Wachstum möglich wird und Sie Ihr volles Potential entfalten können.

Ich freue mich auf Sie - Bernd Barfs